Einsturz von World Trade Center 7: Professor zweifelt an offizieller Erklärung

Auch 15 Jahre nach den Terroranschlägen des 11. September in New York, bleibt der Einsturz des World Trade Centers in vielerlei Hinsicht ein Mysterium. Nicht nur Verschwörungstheoretiker, sondern auch Ingenieure und Materialwissenschaftler, lehnen die offizielle Erklärung der Regierung ab.

worldtradecenter7

Professor Leroy Hulsey von der University of Alaska Fairbanks beschäftigt sich seit fast zwei Jahren mit dem Einsturz des World Trade Center Gebäude 7. Das 47-stöckige Gebäude wurde beim Einsturz der Zwillingstürme beschädigt und kollabierte schließlich selbst – offiziell wegen eines Feuers. Professor Hulsey und sein Team bezweifeln das.

Bei einer Konferenz im September erklärte er überzeugt: „Das Gebäude wurde nicht durch Feuer zum Einsturz gebracht.“ Es sei technisch ganz einfach nicht möglich. Viele Kritiker der offiziellen Erklärung vermuten hinter dem Einsturz von World Trade Center 7 eine kontrollierte Sprengung. Das will Professor Hulsey vorerst nicht kommentieren.

Er präsentiere „objektive Forschung“ und werde erst am Ende seiner Untersuchung im April 2017 seine Erklärung für den Einsturz liefern. Das Computermodell der staatlichen Behörden hält er jedoch für extrem fehlerhaft. Hätte ihm einer seiner Studenten eine solche Analyse vorgelegt, hätte er ihn durchfallen lassen. Quelle: Focus

1 Comment

  1. 27. November 2016 at 01:24

    Vor x Jahren sah ich mal ein YT-Video, wo Dutzende Tieflader-Trucks mit z.T. leicht verbogenen Baustahl-Trägern (Länge ca. 6–12m) hupend eine innerstädtische Schnellstraße entlang fuhren.
    Mutmaßlich Stahlträger von WTC 1 + 2 die oberen Etagen.

    Aber noch nie hab ich was über die Trümmer von WTC 7 gesehen oder gelesen, zumindest in alternativen Medien nicht.
    Fernseher hab ich nicht.
    Den NEXUS-Bericht + die 2 elend-langen Interviews mit Dimitrie Kalzow (die 3. Wahrheit) und auch 2 Vorträge v. Robert Stein hatte ich 2x gesehen.
    Dennoch werden nirgendwo die Trümmer des WTC-7 besprochen/beschrieben.

Kommentar verfassen