Brand in Flüchtlingsheim in Gießen

Zu einem Brand einer Matratze und eines Betttuches kam es am frühen Dienstagmorgen in der Flüchtlingsunterkunft im Meisenbornweg. Das Feuer war in einem Großraumschlafsaal der Unterkunft ausgebrochen. Der Brand konnte durch Bewohner schnell gelöscht werden. Es wurde niemand verletzt. Der Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Die Ermittlungen der Brandursachenermittler dauern derzeit noch an. Bislang liegen keine Hinweise vor, dass der Brand von Personen gelegt wurde, die nicht in dem Wohnheim untergebracht sind. Quelle: Polizeipresse

Kommentar verfassen