Bonn: Noch ein Täter der Albaner-Bande geschnappt

Bonn – Nachschlag von der Ermittlungsgruppe „Dritare“ (albanisches Wort für Fenster)!

Bonn: Noch ein Täter der Albaner-Bande geschnappt

Bonn: Noch ein Täter der Albaner-Bande geschnappt

Die Fahnder hatten Mitte September bei einer Großrazzia eine Albaner-Bande hochgenommen, auf deren Konto mindestens 47 Einbrüche und 18 Pkw-Aufbrüche gehen.

Drei Haupttäter wanderten in Untersuchungs-Haft. Jetzt konnten die Ermittler der Bande weitere Taten zuordnen und noch einen Verdächtigen (19) festnehmen!

Der 19-Jährige wurde in Hövelhof (Kreis Paderborn) geschnappt. Bis Juni hatte er zusammen mit anderen Bandenmitgliedern in der Flüchtlingsunterkunft in Bonn-Muffendorf gelebt. Jetzt sitzt auch er in Untersuchungs-Haft.

Er soll an mehreren Einbrüchen beteiligt gewesen sein

Der junge Albaner steht im dringenden Verdacht, an mindestens 13 Einbrüchen der Bande beteiligt gewesen zu sein. Seine DNA wurde an den entsprechenden Tatorten sichergestellt.

„Im Rahmen der Auswertung der polizeilich gesicherten Tatortspuren konnten auch acht weitere Wohnungseinbrüche geklärt werden, die auf das Konto der albanischen Tätergruppierung gehen“, erklärt Polizeisprecher Simon Rott.

Kommentar verfassen